Planung von Carbonbetonbauteilen

Einladung zum Workshop am 9. September 2024

Von der Planung bis zur Umsetzung – alles kann der Workshop nicht abdecken, doch in der Planung muss schon frühzeitig berücksichtigt werden, was später umgesetzt wird. So liegt der Fokus des Workshops auf der Planung von Carbonbetonbauteilen, doch durch die verschiedenen Hintergründe der Partner des ISC-Konsortiums (Industriestandard Carbonbeton) sind praktische Erkenntnisse in der Planung eingeflossen. Präsentiert wird die Arbeit von fast drei Jahren des RUBIN-Projektes (Regionale Unternehmerische Bündnisse für Innovation) gefördert vom BMBF.

Der Workshop „Planung von Carbonbetonbauteilen“ richtet sich an Planungsbüros, potentielle Anwender und Interessierte, die noch nicht mit dem Thema Carbonbeton in Berührung gekommen sind. Auch für bereits etablierte Anwender ist der Workshop von Interesse, da das Navigieren durch die DAfStb-Richtlinie – Betonbauteile mit nichtmetallischer Bewehrung Schwierigkeiten bereiten kann.

Die Teilnehmenden erhalten einen Einblick in die Arbeit des ISC-Konsortiums. Am Vormittag soll es nach einer Einführung in das Thema Carbonbeton und den aktuellen Normungsstand einen Workshop geben, der sich mit Ausschreibungstexten im Carbonbetonbau beschäftigt. Hierbei Sind Sie eingeladen aktiv mitzuarbeiten und bekommen Arbeitsmaterial seitens des ISC-Konsortiums gestellt. Nach einem zweiten Workshop, mit einem detaillierten Bemessungsbeispiel, folgen am Nachmittag Impulsvorträge. Sie geben tiefere Einblicke in die bereits vielfältigen Verwendungen und Innovationen im Carbonbeton. Im Anschluss an den Workshop besteht die Möglichkeit zum Erfahrungsaustausch mit den Referenten und den anderen Teilnehmern.

Der Workshop findet im Dülfersaal der TU Dresden statt. Die Teilnahme ist kostenfrei. Die Teilnehmerzahl vor Ort ist auf 100 Personen begrenzt.

Weitere Informationen erhalten Sie in der Einladung des Instituts für Massivbau der TU Dresden.

Die Anmeldefrist endet am 16.08.2024. Die Anmeldung richten Sie bitte an Lore Zierul (lore.zierul@tu-dresden.de).

Wir freuen uns auf Sie!

Sollten Sie weitere Fragen haben, nehmen Sie direkt Kontakt mit uns auf!

Fotos: Thilo Schoch (oben), filmaton® (unten Mitte), Sandra Kranich (unten rechts und links)

Mehr Neuigkeiten